Info

L'OCCASIONE FA IL LADRO

Oper/Musiktheater

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

Zwei Männer, die behaupten, der richtige Bräutigam zu sein, eine falsche Braut und...

Das sind die Folgen einer arrangierten Hochzeit und eines fatalen Koffertauschs in Gioachino Rossinis abenteuerlustiger Verwechslungskomödie L’occasione fa il ladro (Gelegenheit macht Diebe). Wenn Identität unscharf wird und die Lust am Ausprobieren zum Prinzip, stellt sich die Frage: Wer liebt hier eigentlich wen?

Es gilt die 3G plus-Regelung!
Der Veranstaltungsbesuch ist also nur noch für vollständig geimpfte und nachweislich genesene Personen sowie Personen mit einem negativen PCR-Test möglich (max. 48 Std. vor Veranstaltungsbeginn vorgenommen). Antigen-Schnelltests sowie Selbsttests sind NICHT zugelassen. Kinder und Schüler*innen sind von dieser Regelung ausgenommen. Die Maskenpflicht im Theater - auch am Sitzplatz - sowie die Abstandsregel entfallen. Sie können aber natürlich auch gerne weiterhin eine Maske tragen.

Falls Sie bereits Karten für eine Vorstellung der Theaterakademie gekauft haben (Working, Spiel ein Lied, das weint und lacht..., L’occasione fa il ladro) und diese unter den neuen Voraussetzungen nicht besuchen möchten, erstatten wir Ihnen den Kartenpreis zurück (Mail an tickets@theaterakademie.de).

Karten für die Jugend-Vorstellung Klassik zum Staunen am 18. November, um 11 Uhr sind über den Bayerischen Rundfunk erhältlich: shop.br-ticket.de

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit dem Master-Studiengang Musiktheater/Operngesang
____

Bei uns sind Sie sicher!
Die Lüftungsanlage im Großen Haus des Prinzregententheaters tauscht innerhalb einer Stunde fünf Mal das gesamte Luftvolumen aus - und zwar ausschließlich durch Frischluft.
Aufgrund der aktuellen Situation sind Änderungen in der Spielplangestaltung vorbehalten.

In Kooperation mit

Besetzung

Mitwirkende

Patrick Hahn
Musikalische Leitung
Bettina Bruinier
Inszenierung
Elisabeth Vogetseder
Bühne und Kostüme
Lili M. Rampre
Choreographie
Leonard Koch
Video Design
Jakob Ströher
Video Operator
Georgios Maragkoudakis
Ton
Marlene Fuchs
Maske
Veronika Aichberger
Maske
Stefanie Bauer
Maske
Jamie May Karpenstein
Maske
Lea Potthoff
Maske
Laura Weber
Maske
Marie Ziemes
Maske
Pauline Schulze
Bühnenbildassistenz
Christina Vogel
Kostümassistenz
Lucia Fleig
Kostümassistenz
Marc Brinckmann
Inspizienz
Simona Hirtreiter
Beleuchtungsinspizienz
Hannes Neumaier
Technische Produktionsleitung
Isaac Tolley
Martino
Sören Sarbeck
Übertitelinspizienz
Remo Cermak
Stellwek
Matthias Tiefenmoser
Stellwek
Laetitia Stemp
Regieassistenz und Abendspielleitung
Csinszka Rédai
Musikalische Einstudierung