Entfällt vor Publikum! - Eroberung des Nutzlosen

Info

ENTFÄLLT VOR PUBLIKUM! - EROBERUNG DES NUTZLOSEN

Theaterabend

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Richtlinien müssen die Vorstellungen von Eroberung des Nutzlosen leider vor Publikum entfallen. 

Sofern uns Ihre Bankverbindung vorliegt, erstatten wir Ihnen den Kartenpreis in den nächsten Wochen zurück. Falls Sie keine Bankverbindung beim Zentralen Kartenverkauf der Bayerischen Staatstheater hinterlegt haben, werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.
 
Gerne können Sie den Betrag auch spenden. Ihre Spende kommt der künstlerischen Ausbildung von Studierenden der Theaterakademie zugute. Wünschen Sie keine Rückzahlung des Betrages, sondern eine Spende, teilen Sie uns dies bitte bis 30. November per E-Mail (tickets[at]theaterakademie.de) mit. Sollten wir Ihnen den Kartenwert bereits zurücküberwiesen haben, können Sie den Betrag auch im Nachhinein spenden. Selbstverständlich erhalten Sie über den gespendeten Betrag eine Spendenquittung. Bitte überweisen Sie den Spendenbetrag an folgendes Konto:
 
Zahlungsempfänger: Staatsoberkasse Bayern in Landshut
Bayerische Landesbank München
BIC: BYLADEMMXXX
IBAN: DE75 7005 0000 0001 1903 15
Verwendungszweck: 7032 01109-4 Spende Theaterakademie August Everding
<b>Bitte bei der Überweisung unbedingt den o.g. Verwendungszweck angeben!</b>

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten!


Was ist es, was uns Menschen antreibt, nicht aufzugeben? Wie schaffen wir es, unseren Träumen nachzugehen, wenn alle Zeichen dagegenstehen?

1979 reist der Regisseur Werner Herzog in den südamerikanischen Dschungel, um den Film Fitzcarraldo zu drehen. Die Dreharbeiten sind geprägt von Widrigkeiten und der schonungslos unbändigen Natur. Davon zeugen Herzogs Tagebuchaufzeichnungen, die Carolin Wirth als Ausgangspunkt nimmt, um über Lebensentwürfe nachzudenken: zwischen Vernunft und Aufopferung, zwischen Träumen und Scheitern.

Programmheft

Werkeinführung: 19 Uhr, Akademietheater Ost

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit dem Studiengang Regie für Musik- und Sprechtheater, Performative Künste (Leitung: Prof. Sebastian Baumgarten)


Aufgrund der aktuellen Situation sind Änderungen vorbehalten.

In Kooperation mit

Besetzung

Mitwirkende

Georgios Maragkoudakis
Ton