Info

DARKNESS

nach dem gleichnamigen Gedicht von Lord Byron

Requiem

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

DARKNESS ist ein chaotischer Übergangszustand, in dem das Alte stirbt, das Neue aber noch nicht geboren ist. DARKNESS ist die Trauer über den Verlust von Lebensraum, ein Ascheregen, der die Sonne verdunkelt und sich über das Anthropozän legt. DARKNESS ist eine Erinnerung an ausgestorbene Arten, ein unendlicher Loop, der erschöpft an sein Ende kommt. DARKNESS ist eine Spekulation über den Menschen, der seinen Platz als Krönung der Schöpfung verliert.

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit dem Studiengang Regie für Musik- und Sprechtheater, Performative Künste (Leitung: Prof. Sebastian Baumgarten)

Achtung! Die Aufführung enthält besondere Licht-Effekte: Es gibt eine längere Phase ganz im Dunkeln. Zudem kommt ein Stroboskop-ähnlicher Wechsel zwischen Licht und Dunkelheit zum Einsatz. Außerdem wird in der Vorstellung ein längerer Shepard-Ton zu hören sein, der stetig fallend einen bedrückenden psychoakustischen Effekt haben kann.

In Kooperation mit

Termine & Tickets

Januar 2023

Besetzung

Mitwirkende

Nele Christoph
Ensemble
Janna Rottmann
Ensemble
Anna K. Seidel
Ensemble
Universal Robot UR5
Ensemble
Pauline Schulze
Kostüm
Sarah Buhmann
Kostüm
Sophia Kamp
Regieassistenz
Stefan Arndt
Video Operator
Jakob Ströher
Video Operator
Daniel Geßl
Sound Design
Balthasar Wörner
Sound Design
Alexander Buers
Robotik
Alexander Giesche
Mentorat