Ausbildungskonzept

Ansatz

Im Masterstudiengang Dramaturgie verbindet sich die Theorie des theaterwissenschaftlichen Studiums an der LMU mit der Praxis an der Theaterakademie.

Unterricht

  • Forschungsseminare zur Theaterhistoriographie, Ästhetik des Gegenwartstheaters, interdisziplinären Kunst- und Medienwissenschaft u.v.m.
  • Dramaturgische Praxis I: Textarbeit und Spielplangestaltung
  • Sprecherziehung, Gesang, Klavier, Italienisch und Schauspielunterricht nach Wahl
  • Konzeptentwicklung zusammen mit Regie und Bühnenbild
  • Freie Projektentwicklung in Zusammenarbeit mit erfahrenen Theatermacherinnen und Theatermachern
  • Exkursionen zu Theatern und Theaterfestivals, u.a. Berliner Theatertreffen, Ruhrtriennale, Theater der Welt u.v.m.
  • Dramaturgische Praxis II: Recht, PR, Bühnenbild und Bühnentechnik
  • Produktionsdramaturgie an der Theaterakademie mit begleitender Supervision
  • Pflichtpraktikum und freie Projekte innerhalb wie außerhalb der Theaterakademie
  • Workshops zu Medientechnologien, Kinder- und Jugendtheater, freiem Musiktheater, szenischem Kuratieren u.v.m.
  • Wissenschaftliche Masterarbeit und Prüfungsgespräch

Weitere Informationen im kommentierten Vorlesungsverzeichnis.Externer Link