Studium Bühnenbild und -kostüm

Das Studium Bühnenbild und -kostüm

Die Klasse für Bühnenbild und -kostüm von Prof. Katrin Brack gehört zunächst zu den Klassen für Freie Kunst an der Akademie der Bildende Künste München, darüberhinaus auch zum Verbund der Studiengänge der Theaterakademie August Everding.

Studierende der Klasse für Bühnenbild und -kostüm arbeiten am Entwurf und an der Umsetzung von Bühnenbildern, Räumen, Installationen sowie an räumlichen Konzepten für Ausstellungen oder Filmsettings. Ziel des Studiums ist die professionelle Vorbereitung auf die Arbeit als Bühnen- und KostümbildnerIn am Theater und in verwandten Bereichen.

Das besondere Kooperationsmodell zwischen der Akademie der Bildenden Künste und der Theaterakademie August Everding eröffnet die Möglichkeit, dass Studierende der Klasse für Bühnenbild und -kostüm und Studierende der Theaterakademie zu Teams zusammenfinden, um gemeinsam Theaterproduktionen zu erarbeiten.

(Ausführliche Informationen/Bewerbungen finden Sie hier.)

Nachts ist es kälter als draußen

Abschlüsse

An der Akademie der Bildenden Künste wird ein Diplom erworben.

Kooperationspartner

Der Studiengang Bühnen- und Kostümbild ist im Kooperationsmodell der Theaterakademie August Everding ein Studiengang der Akademie der Bildenden Künste München.

Statement der Studiengangsleitung

Leiterin des Studiengangs Bühnen- und Kostümbild: Kathrin Brack

Theater erzählt Geschichten in Räumen und es erzählt sie auch durch Räume. Für den Beruf des Bühnenbildners ist es daher unerlässlich, sich von Räumen anregen zu lassen und ihrer atmosphärischen Wirkung nachzuspüren. Im genauen Hinsehen und im ständigen Ausprobieren werden eigenständige künstlerische Haltungen und individuelle Ausdrucksweisen entwickelt. Den dazu nötigen Frei- und Spielraum versucht das Studium des Bühnen- und Kostümbilds zu ermöglichen und gleichzeitig nah am Theater mit seinen technischen Abläufen auszubilden.