Info

LENZ

Werkeinführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Schauspiel

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

"Hören Sie denn nichts, hören Sie denn nicht die entsetzliche Stimme, die um den ganzen Horizont schreit, und die man gewöhnlich die Stille heißt..."
Der graue Wald, der Nebel, die Nacht - alles drängt auf den jungen Dichter Jakob Lenz ein, spricht zu ihm, verfolgt ihn. Nicht nur das Getöse der Außenwelt, auch die Stimmen in seinem Inneren werden ihm unerträglich. Den Lärm zum Schweigen bringen, zur Ruhe kommen - darum ringt der Getriebene beständig, doch gerade die Stille befördert seinen Wahn.
Maike Bouschen und Caio de Azevedo hören genau in Büchners Sprachbilder und in Lenz' Seelenzustand hinein und schaffen einen sphärischen Klangraum, der dessen Stimmungen und Gefühle auf eindringliche Weise darstellt.

In Kooperation mit

Besetzung

Mitwirkende

Arturas Gelusevicius
Fagott
Yu-Ting Huang
Querflöte
Ivan Ng
Klarinette
Anna Pontz
Hackbrett
Christian Zahlten
Violine
Flurin Mück
Percussion

Bilder & Filme