Klassik zum Staunen: Peter Pan

Info

KLASSIK ZUM STAUNEN: PETER PAN

Auszüge aus dem gleichnamige Stück von James Matthew Barrie mit Musik von Mark Charlap und Jule Styne, in deutscher Sprache

Musical

Veranstalter: Münchner Rundfunkorchester

Mehr dazu

In James Matthew Barries Märchen vom Jungen, der nicht erwachsen werden wollte in der Musical-Fassung von Marc Charlap und Jule Styne aus dem Jahr 1954 singen die verlorenen Jungs ihre Hymne: "I won't grow up/Ich werd' nie groß" - eine Kampfansage gegen das Erwachsenwerden. Die Kinder beschwören in ihrem Zimmer ihr Helden-Idol Peter Pan herauf, der für ewige Jugend, Freiheit und Abenteuer steht. Der triste Schlafsaal verwandelt sich ins zauberhafte Nimmerland. Wischmops werden zu Palmen, aus dem Kleiderschrank quellen Lianen, und die Badewanne wird zum Piratenschiff. Indianer, Fabeltiere, verlorene Jungs und Piraten, angeführt vom fürchterlichen Käpt'n Hook, liefern sich ein Gefecht, in dem nur das ewige Kind triumphieren kann und mit ihm der Glaube an die Kraft der Phantasie. Alles ist erlaubt im Nimmerland - außer erwachsen werden.

Eine Koproduktion des Münchner Rundfunkorchesters mit der Theaterakademie August Everding und der Hochschule für Musik und Theater München, Studiengang Musical (Leitung: Prof. Marianne Larsen)

In Kooperation mit

Bayerischer Rundfunk Münchner Rundfunkorchester

Besetzung

Mitwirkende

Jasmin Eckerl
Jane