Emily Hehl

Bachelor-Studierende/r Regie

Beschreibung


©Álfheiður Erla Guðmundsdóttir

Emily Hehl (1999, Isny) lernte zunächst Akkordeon und Klavier. Engagements führten sie als Gast in die Mecklenburgische Staatskapelle, das Philharmonische Staatsorchester Mainz und als Performerin in Produktionen der Needcompany. Nach Regiehospitanzen am Schauspielhaus Hamburg und den Staatstheatern in Braunschweig und Mainz begleitete sie nach dem Abitur im Rahmen des FSJ-Kultur die Musiktheaterproduktionen der Spielzeit 17/18 am Mecklenburgischen Staatstheater. In den folgenden Spielzeiten assistierte sie Jan Lauwers, Achim Freyer, Barrie Kosky, Christof Loy und Andreas Homoki am Opernhaus Zürich, der Komischen Oper Berlin und bei den Salzburger Festspielen. Zwischen weiteren Zusammenarbeiten mit den Regisseuren, die sie an die Opéra de Dijon und an die Hamburgische Staatsoper führten, leitete sie Wiederaufnahmen am Opernhaus Zürich und dem Mecklenburgischen Staatstheater. Weitere Produktionen begleitete sie bei Milo Rau, Keith Warner, Tatjana Gürbaca und Sebastian Baumgarten u.a. am Aalto-Theater Essen und am Theater an der Wien. 
Sie studiert Rechtswissenschaften an der Fernuniversität Hagen und seit März 2020 Regie für Musik- und Sprechtheater, Performative Künste an der Theaterakademie August Everding. Im Rahmen des Studiums inszenierte sie die deutsche Erstaufführung von Hofmannsthals Der Kaiser und die Hexe und das Musiktheater DIĒS – eine interdisziplinäre Arbeit, die sie mit der schottischen Komponistin Jane Dickson, der koreanischen Choreografin Geosmin Yang und dem Ensemble für zeitgenössische Musik der/gelbe/klang entwickelte. 
In einer Ko-Regie mit Kai Anne Schuhmacher brachte sie die Uraufführung von Bernhard Langs Der Hetzer auf die Bühne der Oper Dortmund, Kooperationen mit der Needcompany führen sie regelmäßig nach Brüssel. Die Meta-Oper AMOPERA entsteht so als nächste Produktion mit dem Klangforum Wien. 

Produktionen

Jahr Ort Produktion Autor / Komponist Regie / Musikalische Leitung Rolle(n)
2022 Festspielhaus Erl Amopera Needcompany + Klangforum Wien Jan Lauwers
2022 Tanzfestival Steps Probabilities of Independent Events Needcompany Grace Ellen Barkey
2022 Theaterakademie August Everding DIĒS Jane Dickson Emily Hehl
2021 Theater Dortmund Der Hetzer (UA) Bernhard Lang Kai Anne Schuhmacher, Emily Hehl
2020 Theaterakademie August Everding Der Kaiser und die Hexe nach H. v. Hofmannsthal, Victor Ardelean Emily Hehl