Cecilia Gaetani

Studierende/r Musiktheater/Operngesang

Beschreibung


© Christian Hartmann

Die gebürtige Venezianerin Cecilia Gaetani studiert derzeit an der Theaterakademie August Everding unter der Mezzosopranistin Daniela Sindram.
Von 2017 bis 2019 war Cecilia Mitglied des „Young Artist Program“ im Teatro del Maggio in Florenz. Dort konnte man sie unter anderem als Rosina in Il barbiere di Siviglia und als Carmen in Carmen von Bizet erleben, aber sie war auch als Solistin in Mozarts Requiem zu hören.
In dieser Zeit gastierte die junge Italienerin regelmäßig als Solistin in der Wexford Festival Opera und übernahm die Rolle von Armelinde in Cendrillon (2019), Wowkle in La fanciulla del West, Lucilla in La Scala di Seta und La Rossa in Resurrezione (2017).
Ebenfalls 2018 erhielt Cecilia Gaetani den Preis der Kammeroper Schloss Rheinsberg und sang im Zuge dessen die Partie der Dorabella in Mozarts Così fan tutte unter der musikalischen Leitung von Ivo Hentschel und in einer Inszenierung von Arila Siegert.
2019 wurde Cecilia Gaetani erneut für eine Festivalproduktion der Rheinsberger Kammeroper engagiert um die Partie der Costanza in L’Isola disabitata von Joseph Haydn zu singen.
Darüber hinaus debütierte sie als Meg Page in Falstaff an der Royaumont Opera und als Giulietta in Giulietta e Romeo am Teatro Malibran in Venedig, sowie als Tisbe in La Cenerentola am Teatro Brancaccio Rom und am Teatro Vespasiano in Rieti.