Rasmus Cromme

Dozent/in

Beschreibung


© Klinger

Rasmus Cromme studierte Diplom-Dramaturgie, Englische Literaturwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an der LMU München und an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Am Staatstheater am Gärtnerplatz war er Mitarbeiter der Dramaturgie, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, an der Bayerischen Staatsoper im Kinder- und Jugendprogramm tätig. Er promovierte über die Profilierung des Gärtnerplatztheaters (Thaliens Vermächtnis am Gärtnerplatz) und war PostDoc-Stipendiat im Forschungsprojekt zur Geschichte der Bayerischen Staatsoper (Wie man wird, was man ist – Die Bayerische Staatsoper vor und nach 1945, Ko-Autorschaft. Seit 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theaterwissenschaft. An der LMU koordinierte er die departmentweite Doktorandenplattform der Kunstwissenschaften sowie die DFG-Forschungsgruppe "Krisengefüge der Künste − Transformationsdynamiken in den darstellenden Künsten der Gegenwart". Derzeit lehrt am theaterwissenschaftlichen Institut, arbeitet in der Weiterbildung Theater- und Musikmanagement und ist verantwortlich für die Koordination des Studiengangs BA Theaterwissenschaft.