der thermale widerstand

Info

DER THERMALE WIDERSTAND

Schauspiel

Organizer: Bayerische Theaterakademie

Description

Nach dem gleichnamigen Stück von Ferdinand Schmalz

Ein Investor will ein kleines Kurbad in ein „tropical paradise“ verwandeln. Angeführt von einem Bademeister regt sich in der beschaulichen Wohlfühloase der Widerstand. In „der thermale widerstand“ zeigt Ferdinand Schmalz die Überflussgesellschaft in der Krise – genau dort, wo es sich eigentlich zu entspannen gilt. Der 2. Jahrgang des Studiengangs Schauspiel erforscht mit dem Bewegungsprojekt im Mikrokosmos Kurbad den Widerstandsbegriff durch den Körper: Wann wird man des Erholens überdrüssig und wann wird das Angenehme unangenehm?
__________

Aufgrund der neuen rechtlichen Vorgaben gilt ab 17. Februar 2022 für die Vorstellungen der Theaterakademie die 2G-Regelung. 

Der Veranstaltungsbesuch ist also nur für vollständig geimpfte und nachweislich genesene Personen möglich. Ein zusätzlicher Test ist nicht mehr nötig.

Minderjährige Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet werden, sind von dieser Regelung ausgenommen!


Bitte tragen Sie während Ihres Aufenthalts im Akademietheater durchgehend eine FFP2-Maske.

Bei Kulturveranstaltungen ist seit 9. Februar 2022 die Belegung von 75% der Sitzplätze möglich. Bitte beachten Sie, dass bei einer Belegung von 75% die 1,5 Meter Abstand im Zuschauerraum nicht mehr eingehalten werden können und Sie ggf. neben anderen Haushalten sitzen.

Wir bitten Sie, beim Einlass neben Eintrittskarte und Personalausweis einen der folgenden Nachweise bereitzuhalten:

* Impfpass zum Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tage nach abschließender Impfung bzw. direkt nach der Auffrischungsimpfung)
ODER
* Im Fall einer überstandenen COVID-19-Infektion: Nachweis des positiven PCR-Testergebnisses, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als drei Monate ist.
__________

Bei uns sind Sie sicher!
Alle Spielstätten der Theaterakademie sind mit Lüftungsanlagen ausgestattet, die die geltenden Vorschriften deutlich übererfüllen.

Cast

Contributors

Studierende des 2. Jahrgangs Schauspiel
Ensemble
Georgios Maragkoudakis
Ton
Stefan Arndt
Video Operator