"Spiel ein Lied, das weint und lacht..."

Info

"SPIEL EIN LIED, DAS WEINT UND LACHT..."

Wiener Operettensoiree

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

"Mag die ganze Welt versinken..."
Zahlreiche Veränderungen im politischen und gesellschaftlichen Klima mündeten im Jahr 1918 in den Untergang der einstigen Donaumonarchie Österreich-Ungarn. Begleitet, aufgegriffen und verarbeitet wurden diese Entwicklungen von der Wiener Operette, die zum Massenmedium der Zeit wurde. Trotz ihrer Tendenz zum Sentimental-Kitschigen verstand sie es wie keine andere Kunstform, die Heterogenität und Instabilität der Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts abzubilden - eine Gradwanderung im Walzerschritt, balancierend zwischen Traumwelt und erbarmungsloser Wirklichkeit. Die Soiree entführt in das Wien der Jahrhundertwende und lädt ein, die faszinierende Welt der Operette (aufs Neue) kennenzulernen...

Es gilt die 3G plus-Regelung!
Der Veranstaltungsbesuch ist also nur noch für vollständig geimpfte und nachweislich genesene Personen sowie Personen mit einem negativen PCR-Test möglich (max. 48 Std. vor Veranstaltungsbeginn vorgenommen). Antigen-Schnelltests sowie Selbsttests sind NICHT zugelassen. Kinder und Schüler*innen sind von dieser Regelung ausgenommen. Die Maskenpflicht im Theater - auch am Sitzplatz - sowie die Abstandsregel entfallen. Sie können aber natürlich auch gerne weiterhin eine Maske tragen.

Falls Sie bereits Karten für eine Vorstellung der Theaterakademie gekauft haben (Working, Spiel ein Lied, das weint und lacht..., L’occasione fa il ladro) und diese unter den neuen Voraussetzungen nicht besuchen möchten, erstatten wir Ihnen den Kartenpreis zurück (Mail an tickets@theaterakademie.de).

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit den Studiengängen Musiktheater/Operngesang und Musical
____

Bei uns sind Sie sicher!
Alle Spielstätten der Theaterakademie sind mit Lüftungsanlagen ausgestattet, die die geltenden Vorschriften deutlich übererfüllen.

Aufgrund der aktuellen Situation sind Änderungen vorbehalten.

In Kooperation mit

Besetzung

Mitwirkende

Csinczka Rédai
Musikalische Einstudierung
Valentino Blasina
Mit
Klara brockhaus
Mit
Lorena Brugger
Mit
Fee Suzanne De Ruiter
Mit
Elmar Hauser
Mit
Marianna Lisa Herzig
Mit
Clemens Joswig
Mit
Juliette Lapouthe
Mit
Henrike Legner
Mit
Tim Morsbach
Mit
Emily Mrosek
Mit
Ömer Örgey
Mit
Euiyoung Oh
Mit
Mats Visser
Mit