Salzburger Passionssingen

Info

SALZBURGER PASSIONSSINGEN

Stabat mater

Konzert

Veranstalter: MünchenMusik

Mehr dazu

Passionssingen und -spiele haben eine lange europäische Tradition, sind aber anders als das weihnachtliche Adventssingen vielerorts in Vergessenheit geraten. Dabei kommt der Ostergeschichte um Leiden, Tod und Auferstehung Christi die höchste Bedeutung im Kirchenjahr zu. Seit über zehn Jahren machen es sich Josef Radauer und die "Tobias Reiser Passionsmusik" zur Aufgabe, den Mythos in die Kirchen und auf die Bühnen Österreichs und Bayerns zurückzuholen. In ihrem neuen Programm "Stabat mater" geht es um die Geschichte aus der Sicht der Frauen um Jesus. Wie geht es einer Mutter, deren Sohn zu Unrecht als Verbrecher verhaftet und verurteilt wird? Wie erlebt sie die Zeit zwischen dem Einzug in Jerusalem und der grausamen Hinrichtung? Kunstvoll verweben die Musiker und ihre Gäste am Karfreitag den reichen Schatz volksmusikalischer Passionslieder mit Chor- und Instrumentalwerken und lassen die biblischen Figuren vor unseren Augen lebendig werden.

Besetzung

  • Musik Tobias Reiser
  • Mit Susanna Szameit, Maria Brunauer, Andrea Resch, Willi Pilz, Alfred Kröll, Benedikt Helminger, Radauer Ensemble, Salzburger Dreigesang, Kirchenchor Bischofshofen, Pongauer Bläser
  • Orgel Andreas Gassner
  • Leitung Josef Radauer

Mitwirkende

Susanna Szameit
Mit
Andrea Resch
Mit
Willi Pilz
Mit
Alfred Kröll
Mit
Benedikt Helminger
Mit
Radauer Ensemble
Mit
Salzburger Dreigesang
Mit
Kirchenchor Bischofshofen
Mit
Pongauer Bläser
Mit
Andreas Gassner
Orgel