Hallo – Ganz befreit vom Käthchen von Heilbronn

Info

HALLO – GANZ BEFREIT VOM KÄTHCHEN VON HEILBRONN

Geschlossene Veranstaltung im Rahmen der Zukunftskonferenz

Schauspiel

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

Hallo ist eine Idee. Hallo ist eine Geste. Hallo ermöglicht, mit jemandem oder etwas Kontakt aufzunehmen. Menschen treten ständig in Beziehung zur Welt: Wenn sie fragen, wer sie sind, einem Menschen begegnen oder wenn sie ihr Smartphone benutzen. Ihr Verhältnis zu Mensch und Umwelt beeinflusst ihr Handeln. Aber wie begegnen die Menschen des 21. Jahrhunderts sich selbst, wie der Natur, die sie zerstören, und der Technik, die sie umgibt? Eine Antwort könnte in einer weiteren Frage liegen. Die Zuschauer*innen, die Spieler*innen und eine lernfähige Maschine begeben sich gemeinsam auf die Suche nach einer (Denk-)Figur. Sie fragen: Was ist ein Käthchen von Heilbronn?

Der Podcast zur Produktion

Bitte beachten Sie, dass es während der Vorstellung zu Stroboskop-ähnlichen Effekten auf der Bühne kommt.

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit dem Studiengang Regie für Musik- und Sprechtheater, Performative Künste (Leitung: Prof. Sebastian Baumgarten) in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

In Kooperation mit

Besetzung

Mitwirkende

Arabella Purucker (Klarinette)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Maria Zwerschke (Querflöte)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Deniz Esen (Harfe)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Theresa Strasser (Cello)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Jiro Yishioka (Cello)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Sarah Luisa Zrenner (Viola)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Google Voice (Percussion)
Instrumentalist:innen (aufgenommen)
Nicole Popst
3D Animation
Georg Boeshenz
Licht
Georgios Maragkoudakis
Ton
Otto Schönbach
Technik Bühne
Moritz Randzio
Technik Bühne
Stefan Arndt
Video Operator
Stefanie Beckmann
Mentorat