Studium Kulturkritik

Das Studium

Den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik an der Theaterakademie August Everding in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München gibt es seit dem Wintersemester 1997/98. Er wird geleitet von Prof. Dr. C. Bernd Sucher.
Ziel des Ergänzungsstudiums ist es, zukünftige Kulturjournalisten zugleich in Theorie und Praxis auszubilden, und zwar in einem Maß, das über das Angebot der Journalistenschulen, der Universitäten und Hochschulen hinausgeht, die sich allesamt nur peripher mit Kulturjournalismus beschäftigen können.

Abschlüsse

Die Abschlussprüfung besteht aus einer Hausarbeit und einer mündlichen Prüfung, in die Note fließt auch die Qualität der Beteiligung an der Kulturzeitung der Akademie ein, die von den Studierenden regelmäßig hergestellt wird.
Das Studium wird mit einem bewerteten Zertifikat abgeschlossen.

Kooperationspartner

Der Studiengang Kulturkritik ist im Kooperationsmodell der Theaterakademie August Everding ein Studiengang der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Statement der Studiengangsleitung

Leitung: Prof. Dr. C. Bernd Sucher

Ein guter Kulturjournalist muss gebildet sein, muss fähig sein zur genauen Analyse und muss ausdrucksstark, klug und auch gewitzt formulieren können. Diese Fähigkeiten werden während des zweijährigen Studiums intensiv trainiert – in allen Mediengattungen. Das gewährleistet, dass die Absolventinnen und Absolventen in einem schwierigen, sich äußerst dynamisch verändernden Berufsfeld reüssieren.