Sonnige Grüße [aus da wo ich nie gewesen sein werde]

Info

Sonnige Grüße [aus da wo ich nie gewesen sein werde]

Veranstalter: Bayerische Theaterakademie

Mehr dazu

Die Welt ist eine Kugel irgendwo zwischen der Größe eines durchschnittlichen Hirns und einer Sonne. "Das Unbekannte" ist ein von Touristenfüßen in Nikes und Flip-Flops flachgetrampelter Ort. Ist die Reise überhaupt noch eine Reise wert? Die Klanginstallation Sonnige Grüße [aus da wo ich nie gewesen sein werde] (AT) erkundet die Rolle des Reisenden und die Faszination der Ferne im 21. Jahrhundert. Der Work-in-Progress verbindet eigene Textfragmente mit elektronischen Kompositionen und startet damit eine Reise durch imaginäre und reale Welten. Destination unknown.

Sonnige Grüße [aus da wo ich nie gewesen sein werde] ist eine begehbare Raum- und Klanginstallation (Dauer ca. 45 Min inkl. Werkeinführung). Jeweils 20 Zuschauer*innen pro Veranstaltung erhalten von den Dramaturginnen vor Installationsbesuch eine 15-minütige Einführung zu Inhalt, Ästhetik und Idee der Installation, um das spätere Hörerlebnis besonders genießen zu können. Im Anschluss werden die Zuschauer*innen im Theater-Raum jeweils mit einem eigenen Kopfhörer ausgestattet. Sitzmöglichkeiten sind nicht vorgesehen, für ältere ZuschauerInnen bzw. körperlich beeinträchtigte Personen wird jedoch vorgesorgt. Es gibt keine DarstellerInnen im Rahmen der Inszenierung, der gestaltete Raum fungiert zusammen mit den individuellen Hörerlebnissen über die Kopfhörer als Informationsträger. Im Vordergrund steht das individuelle Erlebnis der Zuschauer*innen.

Besetzung

  • Inszenierung Gineke Pranger
  • Text Gineke Pranger
  • Komposition Maya Shenfeld
  • Sound Design Maya Shenfeld
  • Bühne Marco Richtsfeld
  • Dramaturgie Paulina Platzer, Sarah Mößner
  • Licht David Jäkel
  • Ton Georgios Maragkoudakis
  • Mit Sandra Julia Reils, Almut Kohnle

Bilder & Filme