Pablo Ferrández & das Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR

Großes Haus im Prinzregententheater

Info

Pablo Ferrández & das Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR

Konzert

Veranstalter: MünchenMusik

Mehr dazu

"Er hat alles: hervorragende Technik, profunde Musikalität und überwältigendes Charisma!" Welcher junge Musiker träumt nicht von solch einem Urteil, etwa aus dem Mund eines großen Dirigenten wie in diesem Fall von Christoph Eschenbach? Dem jungen Spanier Pablo Ferrández galten diese Worte und sie reihen sich ein in so manche Ehrung, die dem Cellisten in jungen Jahren bereits zuteilwurde. So ging er als Preisträger aus dem 15. Tschaikowsky-Wettbewerb hervor, gewann den fünften Internationalen Paulo Cello Wettbewerb und wurde 2016 seitens des International Classical Music Awards zum Young Artist of the Year ernannt. Geboren in Madrid unterrichteten ihn zunächst seine Eltern, bevor er die berühmte Musikhochschule seiner Heimatstadt, Reina Sofia, besuchte. Zahlreiche Auszeichnungen später kann er Persönlichkeiten wie Anne-Sophie Mutter oder Gidon Kremer zu seinen Förderern zählen, mit denen er obendrein bereits häufig zusammen auf der Bühne stand. "Ausgestattet mit einem selbstbewussten und kommunikativen Charakter" (NZZ) und nicht zuletzt mit seinem Stradivari-Cello von 1696 begeistert er Kritiker und Publikum gleichermaßen. Im Rahmen eines adventlichen Matinee-Konzertes wird man sich anhand von Pablo Casals und Carl Philipp Emanuel Bach einen eigenen Höreindruck dieses großartigen Musikers verschaffen können.

Programm:

C.Ph.E. Bach: Hamburger Sinfonie h-moll Wq 182/ 5
Casals: El Cant Dels Ocells
C.Ph.E. Bach: Konzert für Violoncello und Orchester A-Dur Wq 172
Dvorák: Notturno H-Dur op. 40
Haydn: Symphonie Nr. 57 D-Dur Hob. I/57

Infos und Tickets unter: www.muenchenmusik.de/Ferrandez

Vorverkauf

MünchenMusik & MünchenTicket

Tickets bei MünchenMusik:
Tel: 089 93 60 93
www.muenchenmusik.de

sowie bei MünchenTicket:
Tel: 089 54 81 81 81
www.muenchenticket.de

089/93 60 93

Besetzung

  • Musikalische Leitung Radoslaw Szulc
  • Mit Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
  • Violoncello Pablo Ferrández