Der eingebildete Sokrates

Luisenstraße - Reaktorhalle

Info

Der eingebildete Sokrates

Komische Oper in drei Akten von Giovanni Paisiello
In deutscher Sprache
Werkeinführung 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Oper/Musiktheater
Veranstaltungsreihe: Premiere

Veranstalter: Theaterakademie August Everding

Mehr dazu

Das Programmheft zum digitalen Durchblättern!

"Gerade weil ich ein großes Rindvieh bin, bin ich ein Philosoph." Don Tammaro scheint Sokrates' bescheidene Weisheit missverstanden zu haben. Er hat sich in der Lektüre der antiken Philosophen verloren und eine neue Identität adaptiert: Er hält sich für den zweiten Sokrates. Von der Toga über Doppelhochzeiten bis zum Wunsch, einen Nachttopf über den Kopf gegossen zu bekommen - im Eifer, das Leben seines Idols nachzuahmen, lässt Don Tammaro nichts unversucht. Seine Frau Donna Rosa muss als Xanthippe herhalten, der dumme grobschlächtige Barbier Antonio ist Plato, schließlich erhalten alle Familienmitglieder neue Namen. Diese verfolgen allerdings ganz eigene Ziele und wünschen sich den Ehemann, Vater und Hausherrn von früher zurück.

Die Musik des Mozart-Zeitgenossen Paisiello bietet ein farbenreiches Spektrum von der anspruchsvollen Arie über turbulente Ensembles hin zum volkstümlichen Tanz. Eine komische Oper voller Aufregung und Verwechslungen.

20:00 Uhr bis 22:30 Uhr, Pause nach dem ersten Akt

In Kooperation mit

Hochschule für Musik und Theater München

Vorverkauf

Kartenverkauf der Bayerischen Staatstheater

Kartenverkauf der Bayerischen Staatstheater
Marstallplatz 5
Ecke Alfons-Goppel-Str.

089/21 85 19 70

Besetzung

  • Musikalische Leitung Maria Fitzgerald
  • Inszenierung Rosamund Gilmore
  • Bühne und Kostüme Verena Hemmerlein
  • Dramaturgie Julia Jordà Stoppelhaar
  • Licht Peter Younes
  • Maske Studiengang Maskenbild - Theater und Film
  • Regieassistenz und Abendspielleitung Ziv Frenkel
  • Bühnenbildassistenz Silvia Maradea
  • Kostümassistenz Christina Vogel
  • Beleuchtungsinspizienz Laura Imsirovic
  • Orchester Concerto München
  • Don Tammaro (Sokrates) Irakli Atanelishvili
  • Donna Rosa (Tammaros zweite Frau) Natalya Boeva
  • Emilia (Tammaros Tochter aus erster Ehe) Kathrin Zukowski
  • Lauretta (die Haushälterin) Réka Kristof
  • Calandrino (der Diener) / "Bibliothekar" Bavo Orroi
  • Ippolito (Emilias Liebhaber) / Freier Jaeil Kim
  • Meister Antonio (Ex-Barbier / jetzt der Philosoph Prato) Carl Rumstadt
  • Cilla (Meister Antonios Tochter / Geliebte von Calandrino / Sokrates' künftige Frau) Pauline Rinvet
  • Chor Alisa Milosevic
  • Komponist Giovanni Paisiello
  • Libretto Giovanni Battista Lorenzi, Fernando Galiani
  • Übersetzung ins Deutsche Peter Brenner