5. Abonnementkonzert des Münchener Kammerorchesters

Großes Haus im Prinzregententheater

Info

5. Abonnementkonzert des Münchener Kammerorchesters

Konzerteinführung mit Dr. Meret Forster um 19.10 Uhr

Konzert

Veranstalter: Münchener Kammerorchester

Mehr dazu

Programm:
Luigi Dallapiccola: Piccola musica notturna
Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
Fausto Romitelli: Flowing down too slow
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Schwebende Klangsphären reiben sich mit grell-gleißenden Fragmentierungen: der Italiener Fausto Romitelli arbeitet mit Kontrasten, die er mit einer schier eruptiven Ausdruckskraft verdichtet. Seine Klangfresken gleichen wirkungsvollen Inszenierungen, ohne sich ästhestisch einem Dogma zu unterwerfen. In diesem Sinn wirkt das Schaffen des 2004 verstorbenen Grenzgängers aus der Zeit gefallen - ähnlich wie bei Luigi Dallapiccola. Seine Kleine Nachtmusik von 1954, eine gemütvolle Reflexion der Romantik, steht im krassen Kontrast zur damaligen Nachkriegs-Avantgarde. Das kontrastiert wiederum mit dem Klavierkonzert in G-Dur, in dem Maurice Ravel an die Divertimento-Tradition von Mozart oder Saint-Saëns anknüpft. Dezidiert "aufgelockert und brillant" sei das Werk, so Ravel - "nicht auf Tiefe und dramatische Effekte" abzielend. Ganz anders die Symphonie Nr. 40 von Mozart, die sich sehr kontrastreich und ruhelos gibt - eruptiv wie Romitelli.

Vorverkauf

Münchener Kammerorchester

Tickets:

per Telefon unter 089.46 13 64 30
per Email an ticket@m-k-o.eu
per Fax an 089.46 13 64 11
per Post an:
Münchener Kammerorchester
Kartenbüro
Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

Keine Vorverkaufsgebühr, keine Systemgebühr, keine Versandgebühr. Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage des Behindertenausweises 50% Rabatt, dies gilt nicht für Jugendkarten, "2+2 Karten" und "Abo 28" . Schülergruppenkarten auf Anfrage.

Weitere Vorverkaufsstellen:
München Ticket, Telefon 089.54 81 81 81, www.muenchenticket.de
sowie alle bekannten Vorverkaufsstellen

089/46 13 64 30

Besetzung

  • Musikalische Leitung Clemens Schuldt
  • Klavier Evgeni Bozhanov