Senta Berger zu Gast im Gartensaal

20. April 2018 •

Senta Berger widmet ihre Lesung zu Gunsten der August Everding Stiftung Alfred Polgar, dem Wiener Dichter und Kritiker, der wegen seines scharfzüngigen Engagements gegen Militarismus und Untertanengeist oft in eine Reihe mit Kurt Tucholsky, Karl Kraus, Walter Benjamin und Alfred Kerr gestellt wird.

Skepsis, Klugheit und Witz kennzeichnen seine Texte. Sie und Er - oder die Himmelsmacht ist ein Zyklus über Mann und Frau und ihre fortdauernden Versuche, einander zu verstehen - oder misszuverstehen. Und während wir noch über die Paare lachen, deren Geschichten Polgar erzählt, werden wir gewahr, dass wir es sind, die hier bis auf das Wimpernhärchen genau beschrieben werden. Umrahmt wird die Lesung durch das Duo Peter Clemente und Paul Rivinius mit musikalischen Miniaturen von Fritz Kreisler. 

Eine Benefizlesung zu Gunsten der August Everding Stiftung

Senta Berger liest Alfred Polgar
Di 08.05.2018, 19.30 Uhr
Karten € 68,- (inkl. Empfang im Anschluss)
erhältlich per Mail an info--nospam[at]freunde-des-nationaltheaters--nospam.de 
Gartensaal

Für Pressekarten, Interviewanfragen oder weiteres Material wenden Sie sich gerne an presse--nospam[at]theaterakademie--nospam.de oder melden Sie sich unter 089/21 85 28 02.

Über die August Everding Stiftung

Unter dem Dach der August Everding Stiftung engagieren sich Freundinnen und Freunde der Theaterakademie für die Ausbildung sowie ein innovatives und lebendiges künftiges Theater durch

— Stipendien,
— Förderung von Produktionen,
— Unterstützung studienrelevanter Auslandsaufenthalte einzelner Studierender sowie
— Anschaffung von Gegenständen für den Unterricht.

Unter dem Vorsitz von S.K.H. Herzog Franz von Bayern besteht der Stiftungsrat der August Everding Stiftung aus Persönlichkeiten der Münchner Gesellschaft: Johannes Everding, Andreas Schessl, Christiane Gräfin von Ballestrem, Herzog Franz von Bayern, Helga Beck, Prof. Dr. Berthold Eichwald und Dr. Helmut Röschinger.

Mehr Informationen zur August Everding Stiftung