Othello Remix / Studiengang Schauspiel

23. Januar 2020 •

Bewegungsprojekt nach Shakespeares "Othello"

Foto: Jean-Marc Turmes

Othello ist ein Held, ein Mörder, ein Opfer – und immer wieder ein Bild für das Andere, das Fremde. Durch die Beschäftigung mit der Shakespeare-Tragödie setzt sich der 2. Jahrgang des Studiengangs Schauspiel mit Rassismus, dogmatischem Hass, starren Strukturen und auch mit der Wirkmächtigkeit der Sprache auseinander. In den Fokus rücken dabei heutige Begegnungen, Ereignisse und Perspektiven.

Die Figuren begehren auf, hassen kompromisslos, zweifeln und widersprechen. Die Handlung des Stückes wird mit tänzerischen Passagen sowie mit zeitgenössischen Texten verwoben.


Für Pressekarten, Interviewanfragen oder weiteres Material wenden Sie sich gerne an presse[at]theaterakademie.de oder melden Sie sich unter 089/21 85 28 02.

Othello Remix
Bewegungsprojekt nach Shakespeares Othello

Premiere
Sa 25.02.2020, 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen
Mo 17.02.2020, 19.30 Uhr
Di 18.02.2020, 19.30 Uhr
Fr 21.02.2020, 11.00 und 19.30 Uhr
Sa 22.02.2020, 19.30 Uhr

Akademietheater
Werkeinführung jeweils 19 Uhr, am 21.02. auch 10.30 Uhr
Karten: € 10,- / erm. € 5,-



Inszenierung, Choreographie und Bühne  Katja Wachter
Kostüme  Barbara Mühldorfer, Christina Vogel
Video  Diether Sommer
Dramaturgie  Alina Tammaro
Regiassistenz  Clara Tolle
Licht  Bernd Gatzmaga
Ton  Tim Thielemans

Von und mit Jan-David Bürger, Leonard L.M. Burkhardt, Sebastian Degenhardt, Benedikt Kosian, Estelle Schmidlin, Fnot Taddese und Lina Witte

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit dem Studiengang Schauspiel (Leitung: Prof. Jochen Schölch)