© Felix Löchner

Yannik Stöbener

Master-Studierende/r Schauspiel

Beschreibung

Yannik Stöbener

© Christian Hartmann

Yannik Stöbener wurde 1994 in Hannover geboren, wo er 2013 die Schule mit dem Abitur abschloss. Während und nach seiner Schulzeit sammelte er Erfahrungen als Schauspieler bei verschiedenen Produktionen am Staatstheater Hannover, u.a. bei den Produktionen Ballhofcafé Soap (Regie: Silke Jansen, Ingeborg Hoffmann) und Power (Regie Künstlergruppe BBM), so wie beim Kurzfilm Laut (Regie: Benjamin Lichtenstein HFF München). 2015 begann Yannik Stöbener sein Schauspielstudium an der Theaterakademie August Everding und war dort bereits u.a. zu sehen in Der Steppenwolf (Regie: Julia Prechsl), Ein Porträt des Künstlers als junger Mann (Regie: Hannes Köpke) und zuletzt in Love Me Gender? (Regie: Katja Wachter, Mario Andersen). Ab 2016 wirkte er außerdem als Chormitglied in Dimiter Gotscheffs Inszenierung Zement am Residenztheater mit, wo er aktuell auch als Mitglied der Räuberbande in Ulrich Rasches Inszenierung von Die Räuber zu sehen ist.

Yannik Stöbener ist Teil des ensemble-netzwerks.