© Klinger

Vladimir Korneev

Absolvent/in Musical

Beschreibung

Der gebürtige Georgier kam im Alter von 7 Jahren nach Deutschland. Er absolvierte sein Studium an der Theaterakademie August Everding. 2012 erhielt er sein Diplom mit Auszeichnung.

Korneev dreht für Film und Fernsehen. 2014 spielte er an der Seite von Matthias Brandt und Sandra Hüller im Polizeiruf 110 „MORGENGRAUEN“, der für den Grimme-Preis nominiert wurde. Im vergangenen Jahr drehte er u.a. mit Tom Schilling „AUF KURZE DISTANZ“ und Ronald Zehrfeld „DENGLER“. Der vor kurzem abgedrehte Spielfilm „LEICHTIGKEIT DER LIEBE“(AT) mit Vladimir in einer der Hauptrollen wird Sommer 2016 in der ARD ausgestrahlt.

Zu seinem Schaffen als Schauspieler ist Vladimir Korneev Chansonsänger. Er ist dreifacher Preisträger in Folge beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und Gewinner des internationalen Chansonwettbewerbs „THE SINGING MASK“ in St. Petersburg. Im Mai 2014 brachte er sein Chanson Debüt Album „WEITERGEHN“ mit BR KLASSIK heraus. Solokonzerte gab er u.a. im Deutschen Theater München, Prinzregententheater, Theater Bonn, Kunsthalle München und im Friedrichstadtpalast Berlin.

Zur Zeit arbeitet Vladimir an seinem zweiten Chanson Album mit dem WDR Rundfunkorchester und dreht seinen ersten Kinofilm „KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS“ mit Henry Hübchen unter der Regie von Robert Thalheim. Parallel dazu laufen Theater- und Konzertengagements.