© Klinger

Prof. Sebastian Baumgarten

Dozent/in , Studiengangsleitung Regie

Beschreibung

Sebastian Baumgarten; © Thomas Dashuber

Prof. Sebastian Baumgarten, Leiter des Studiengangs Regie

Studiengangsleitung Regie

Theaterakademie August Everding
Prinzregentenplatz 12
81675 München
Telefon: +49 (0)89 2185 2847
E-Mail: regie--nospam[at]theaterakademie--nospam.de

In Ost-Berlin geboren, studierte er Opernregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und war Assistent von Ruth Berghaus und Einar Schleef. Von 1999-2002 war er Oberspielleiter am Staatstheater Kassel und von 2003-2005 Chefregisseur am Meininger Theater. 2002 erhielt Sebastian Baumgarten für seine Tosca am Staatstheater Kassel den Götz-Friedrich-Preis. Es folgten Arbeiten am Sprechtheater und spartenübergreifende Inszenierungen, u.a. X-Wohnungen und epidemic nach Lars von Trier am HAU Berlin. An der Komischen Oper Berlin inszenierte er Händels Orest (2006) und wurde von den Kritikern der Zeitschrift Opernwelt zum Regisseur des Jahres gewählt. Es folgten u.a. Hexenjagd, Faust, Peter Grimes an der Semperoper Dresden, Tosca an der Volksbühne Berlin, das Requiem In der Schlangengrube, Sechs sowie Der Fremde am Schauspiel Frankfurt – ans Maxim Gorki Theater 2009 übernommen – und Werther an der Deutschen Oper in Berlin. Am Schauspielhaus Zürich führte er Regie in Die Affäre Rue de Lourcine von Eugène Labiche. In den letzten Jahren inszenierte er am Leipziger Schauspielhaus, an der Komischen Oper Berlin, am Staatstheater Stuttgart, am Staatsschauspiel Dresden, an der Staatsoper Hannover und am Schauspielhaus Düsseldorf. 2013 wurde seine Inszenierung von Brechts Die heilige Johanna der Schlachthöfe am Schauspielhaus Zürich zum Berliner Theatertreffen eingeladen. 2013 führte ihn die Leitung eines Meisterkurses nach Shanghai.
Seit der Spielzeit 2013/2014 ist Sebastian Baumgarten als Professor an die Hochschule für Musik und Theater München berufen und leitet den Studiengang Regie.