Patrick Schäfer

Gastkünstler/in

Beschreibung

Patrick Thomas Schäfer, geboren 1993 in Augsburg, begann sein Studium 2012 an der Hochschule für Musik und Theater München zunächst bei Hans Jürgen von Bose, heute studiert er bei Isabel Mundry. Ein Erasmussemester absolvierte er bei Beat Furrer an der Kunstuniversität Graz. Bereits vor dem Studium gewann er Preise bei Jugend komponiert, dem Bundeswettbewerb in Komposition, dem ersten Münchner Jugendkompositionswettbewerb und der Orchesterwerkstatt Halberstadt (Preis für das beste Orchesterstück). Seine in Johannes Richard Völkels Kurzfilm Tantalum verwendete Musik wurde beim Londoner Unchosen Filmaward 2014 in der Kategorie „Best Score“ nominiert. Schäfer ist Stipendiat des Deutschlandstipendium und wurde von der GEMA-Stiftung durch das „Europäische Musikautorenstipendium“ unterstützt. 2017 war er erstmals Dozent bei der deutschen Schülerakademie.
Der Uraufführung seiner Kantate Suche den Frieden und jage ihm nach für Solisten, Chor und Orchester beim Augsburger Friedensfest 2013 folgten zahlreiche weitere Aufträge, beispielsweise für den Gasteig-Wettbewerb und den Bechstein-Schülerwettbewerb.
Seine im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 in Auftrag gegebene erste Oper Letzte Nacht (Libretto: Maximilian Dorner) wurde im Juni in Kooperation mit dem Stadttheater Augsburg und dem philharmonischen Orchester Augsburg unter Leitung von Carolin Nordmeyer uraufgeführt.
Seinen Master wird Schäfer an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart in der Klasse von Marco Stroppa absolvieren.