Albert Ostermaier

Gastkünstler/in

Beschreibung


Albert Ostermaier (geboren in München) ist freier Schriftsteller. Bereits sein erster Gedichtband Herz Vers Sagen wurde 1995 mit dem Lyrikpreis des PEN Liechtenstein ausgezeichnet. Im selben Jahr fand die Uraufführung von Zwischen zwei Feuern – Tollertopographie statt. Seither gilt er als einer der wichtigsten Gegenwartsdramatiker. Es folgten Uraufführungen am Nationaltheater Mannheim, am Schauspiel Hannover, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Residenztheater, am Wiener Burgtheater und bei den Nibelungenfestspielen in Worms. Zuletzt wurde Phaedras Nacht am Residenztheater uraufgeführt. Neben seinen Lyrik-Bänden und Theaterstücken schrieb er 2008 seinen ersten Roman Zephyr, es folgten Schwarze Sonne scheine, Seine Zeit zu sterben und Lenz im Libanon. Er wurde mit namhaften Auszeichnungen geehrt, u.a. dem Kleist-Preis, dem Bertolt-Brecht-Preis und 2011 mit dem Welt- Literaturpreis für sein literarisches Gesamtwerk.