Maximilian Hirning

Gastkünstler/in

Beschreibung

© Philip Seybold

Maximilian Hirning studierte zunächst klassischen Kontrabass an der HMT Rostock, bevor er sein Studium im Fach Jazz-Kontrabass bei Henning Sieverts an der Hochschule für Musik und Theater München aufnahm. Er arbeitet als freischaffender Bassist und Komponist im Bereich Free Jazz und analoge Techno-Musik. Mit seinem Klaviertrio LBT und dem von ihm komponierten Technoprogramm "Way up in the blue" gewann er 2018 das Finale des BMW Welt Jazz Award und den Nachwuchs-Jazzpreis der Jazzwoche Burghausen 2019. Weiterhin ist er als Komponist und Performer für Tanz- und Theaterprojekte wie Apocalypse (Not Now) (Regie: Franziska Angerer) sowie Empathy und Toni is Lonely (Choreographie: Jasmine Ellis) tätig.