© Felix Löchner

Marc Lamberty

Absolvent/in Musical

Beschreibung

Marc Lamberty

Marc Lamberty wurde 1980 in Leverkusen geboren und schloss im Sommer 2007 sein Studium an der Theaterakademie August Everding mit Auszeichnung ab. Bereits während seiner Ausbildung war er in zahlreichen Musicalproduktionen zu sehen, u.a. in der West Side Story bei den Bregenzer Festspielen, an der Oper Leipzig in Hair sowie auf der Seebühne Brunnen am Vierwaldstättersee in dem Musical Manche mögen's heiß, wo er als Jerry/Daphne in die Fußstapfen von Jack Lemmon trat. Zudem spielte er den Zahnarzt Orin in Der kleine Horrorladen, den Soldaten in Hello Again (beides Prinzregententheater München) sowie den Gabey in Bernsteins On the Town am Staatstheater Nürnberg. Im Sommer 2007 sang er den Simon in der Freilichtinszenierung von Jesus Christ Superstar am Theater Augsburg. In der Neuinszenierung von Les Miserables im Festspielhaus Füssen war er als Enjolras zu sehen. Anschließend gastierte er als Bill Calhoun in Kiss me Kate bei den Festspielen Bad Vilbel. Im Sommer 2013 spielte er erneut den Enjolras in Les Miserables in Magdeburg. Im Herbst 2013 war er dann als Simon und Cover Judas in Jesus Christ Superstar unter der Regie von Gil Mehmert an der Oper Bonn zu sehen. 2015 stand er in der Welturaufführung von Frank Wildhorns Artus Excalibur am Theater St.Gallen als Erzbischof auf der Bühne des sowie an der Oper Graz als Che Guevara in Evita. Im Sommer 2015 war Marc Lamberty in The Stairways to Heaven in der Rolle des Thomas zu sehen. 2016 wird Marc Lamberty erneut in Schwäbisch Hall auf der Bühne stehen. Neben der Wiederaufnahme von The Stairways to Heaven wird er die Rolle des Simon in Jesus Christ Superstar übernehmen.