© Felix Löchner

Luiza Monteiro

Bachelor-Studierende/r Schauspiel

Beschreibung

© Paul Bojba

Luiza Monteiro wurde 1997 in Rio de Janeiro, Brasilien, geboren. Nach dem Abitur an der Deutschen Schule und einem einjährigen Theaterwissenschaftsstudium ging sie nach Deutschland und begann 2017 ihre Schauspielausbildung an der Theaterakademie August Everding. Sie erhält seit 2012 klassischen Gesangsunterricht und sang 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die deutsche und brasilianische Nationalhymne. Im Rahmen des Studiums spielte sie in den Produktionen Frankenstein (Regie: David Shiner), Einfach nur Erfolg (Regie: Katja Wachter), Ein Versuch, sich der Liebe anzunähern (Regie: Benjamin Truong) sowie in der Online-Produktion Wir sind noch einmal davon gekommen (Regie: Marcel Kohler). Sie war zudem Teil der internationalen Produktion Poor Rich Europe (Regie: Volker Lösch) am Mozarteum und am Thalia Theater Hamburg, durfte bei 20 Jahre Suchers Welt (Regie: Philipp Moschitz) im Prinzregententheater mitwirken und spielt in Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (Regie: Gil Mehmert) am Metropoltheater München.

Luiza Monteiro ist Teil des ensemble-netzwerks.