Pål Fredrik Kvale

Absolvent:in Schauspiel

Steckbrief

Pål Fredrik Kvale, geboren 1989 in Norwegen, hat nach dem Abitur ein zweijähriges Diplom-Schauspielstudium in Oslo absolviert. Von 2013 bis 2016 machte er seinen Bachelor in Schauspiel an der Westerdals Kristiania University College. Von 2011 bis 2014 arbeitete er als Schauspieler für die Henrik Ibsen AS und spielte unter anderem verschiedene zentrale Rollen in Gyntiania, einem auf Henrik Ibsens Peer Gynt basierenden Rock’n Roll-Musical, welches auch in norwegischen Gefängnissen zur Aufführung gebracht wurde. Im Sommer 2018 schloss er den Master-Studiengang Schauspiel an der Theaterakademie August Everding ab. Die Stückentwicklung Die Konsistenz der Wirklichkeit seines Studienjahrgangs erhielt beim Schauspieltreffen in Stuttgart im Juni 2017 sowohl den Ensemblepreis als auch den Preis der Studierenden (Publikumspreis).

Von 2018 bis 2020 war er festes Ensemblemitglied am Badischen Staatstheater und von 2020 bis 2022 als Gast engagiert. Dort spielte er unter anderem den Prinzen in Aschenputtel und die Titelrolle vom Punk-Rock Musical Hedwig and the angry inch. In 2022 war er wieder auf einer norwegischen Bühne zu sehen in dem neugeschriebenen Stück Vi er krigere (Wir sind Krieger) von Monica Isakstuen, das am Staatstheater Rogaland Teater zur Aufführung gebracht wurde.

2021 bis 2022 hat er an der Oslo National Academy of the Arts den Vorbereitungsdienst für Lehrerinnen und Lehrer (PGCE) gemacht und ist mittlerweile auch als Dozent im Schauspiel tätig. 

Pål Fredrik Kvale ist Teil des Ensemble-Netzwerks.


Geburtsdatum
17.05.1989
Größe
185 cm
Haarfarbe
Dunkelblond
Augenfarbe
Blau
Stimmfach
Bariton
Tanz
Moderner Tanz, Standardtanz
Sprachen
Norwegisch (Muttersprache), Deutsch (fließend), Englisch (sehr gut), Schwedisch (sehr gut)

Produktionen

Jahr Ort Produktion Autor / Komponist Regie / Musikalische Leitung Rolle(n)
2022 Rogaland Teater (Norwegen) Vi er krigere (Wir sind Krieger) Monica Isakstuen Trine Wiggen der Andere
2021 Badisches Staatstheater Katzelmacher Rainer Werner Fassbinder Jakob Weiss Bruno
2020 Junges Staatstheater Karlsruhe Plan(et) B Stefan Hornbach Djuna Delker Alexis
2019 Junges Staatstheater Karlsruhe Hedwig and the angry inch John Cameron Mitchell Otto A. Thoß Hedwig
2019 Badisches Staatstheater Max und Moritz Wilhelm Busch Otto A. Thoß Schneider Böck, Onkel Fritz
2018 Badisches Staatstheater Aschenputtel Grimm Otto A. Thoß der Prinz
2018 Junges Staatstheater Karlsruhe Fliegen lernen Stückentwicklung Stephanie Heiner der Junge
2018 Bayerischer Rundfunk Welt fällt runter - Hörspiel Josef Bairlein Josef Bairlein Sprecher
2017 Kurzfilm Motpol Alex Schaad Alex Schaad Magnus
2017 Theaterakademie August Everding Die Konsistenz der Wirklichkeit Stückentwicklung Dimitrij Schaad Gard
2016 Riksscenen Oslo WANT ME Rolf Alme Rolf Alme Fredrik
2014 Gamle Rådhus Oslo Ibsen in Pieces Henrik Ibsen Ragnhild Lund Diverse
2013 Vardeteatret Oslo Gyntiania – A Rock’n Roll Musical Henrik Ibsen Ragnhild Lund Anitra/ Diverse

Ausbildung

2021–2022 Oslo National Academy of the Arts (KHiO)
Postgraduate Certificate in Education (Vorbereitungsdienst für Lehrerinnen und Lehrer)
2018–2021 Gesangskurs Badisches Staatstheater
bei Fabian Eckenfells
2013–2016 Theaterakademie August Everding
Masterstudiengang Schauspiel
2013-2016 Westerdals Kristiania University College (Oslo)
Bachelorstudiengang Schauspiel
2009-2011 Nordic Institute of Stage & Studio (Oslo)
Schauspiel Diplom
Rollenarbeit – Philipp Moschitz
John (Neil LaBute: Bash)
Rollenarbeit – Katrin Röver
Ferdinand (Friedrich Schiller: Kabale und Liebe)
Rollenarbeit – Mathias Grundig
Marcel Schönfeld (Andres Veiel: Der Kick)
Rollenarbeit – Franziska Marie Gramss
Mortimer (Friedrich Schiller: Maria Stuart)
Rollenarbeit – Yurij Vasiljev
Astrov (Anton Tschechow: Onkel Wanja)
Rollenarbeit – Elisabeth Wasserscheid
Greg (Neil LaBute: Reasons to be pretty)
Rollenarbeit – Stein Winge
Tschebutykin (Anton Tschechow: Drei Schwestern)