Fabiola Kuonen

Bachelor-Studierende/r Regie

Beschreibung


Fabiola Kuonen, wurde 1995 in Brig (CH) geboren. Sie führte Regie und war Autorin bei on se retrouvera au milieu du brouillard in le P.O.S.T. Paris, Das Programm in der Brotfabrik, ANTI ANTI (GONE) am Holzmarkt 25 und zuhause. ganz so als ob ich wäre in der freien Szene in Berlin. Sie inszenierte Heiner Müllers Philoktet am Volkstheater Rostock mit weiteren Vorstellungen in Berlin und wurde damit zu den Festivals „salzig on stage“ in  Salzburg und „Freisprung“ in Rostock eingeladen. 2020 entwickelte sie als Dramaturgin mit dem onlinetheater.live HYPHE, ein digitales Online-Multiplayer-Live-Game. Sie erhielt 2021 eine #TakeCare Residenz am TD Berlin. Als Gründungsmitglied von onlinetheater.live arbeitete sie 2017 bei Follower zudem als Dramaturgin und Regieassistentin.

Sie assistierte Charlotte Sprenger am Deutschen Theater Berlin (Regie- und Ausstattungsassistenz), weitere Regieassistenzen u.a. am Schauspielhaus Zürich, beim Frühlingscamp des Jungen DT Berlin, sowie in der Regie und Dramaturgie am TD Berlin und dem Theater Rampe. Sie hospitierte bei René Pollesch am Schauspielhaus Zürich, bei Sebastian Hartmann am Deutschen Theater Berlin sowie bei Sven-Eric Bechtolf an den Salzburger Festspielen.

Am Jungen Deutschen Theater Berlin war sie in der Verwandlung sowie als Rosy in Katzelmacher zu sehen. Seit 2004 wirkte sie bei zahlreichen Kinder- und Jugendtheaterprojekten im Raum Bern mit und spielte am Konzerttheater Bern (u.a. Altweiberfrühling, Looslis Kinder).

Sie studierte im Bachelor deutsche Literatur und Philosophie an der Humboldt Universität zu Berlin. Seit März 2021 studiert sie Regie für Schauspiel und Musiktheater an der Theaterakademie August Everding unter der Leitung von Prof. Sebastian Baumgarten.