© Klinger

Prof. Katrin Brack

Studiengangsleitung Bühnenbild und -kostüm

Beschreibung

Katrin Brack

© Thomas Riess

Studiengangsleitung Bühnenbild und -kostüm

Akademie der Bildenden Künste München
Akademiestraße 2
Räume A.O2.64-66
80799 München

Telefon: über Büro in der Akademie der Bildenden Künste München

+49 (0)89 3852 123

Theaterakademie August Everding
Prinzregentenplatz 12
81675 München

Katrin Brack studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Karl Kneidl und assistierte anschließend Karl-Ernst Herrmann in Bochum. Als Bühnenbildnerin verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit den Regisseuren Luk Perceval und Dimiter Gotscheff. In Berlin war sie unter anderem am Deutschen Theater, am Maxim-Gorki-Theater, an der Schaubühne sowie der Volksbühne tätig, in Hamburg am Deutschen Schauspielhaus wie auch am Thalia Theater. Sie arbeitete für die Münchner Kammerspielen wie für das Burgtheater Wien. Mehrfach wurde sie in der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift Theater heute zur Bühnenbildnerin des Jahres gewählt. Mit dem Theaterpreis Der Faust des Deutschen Bühnenvereins wurde sie 2006 für das Bühnenbild zu Iwanow (Regie: Dimiter Gotscheff) geehrt. Den Nestroy-Preis erhielt sie erstmals 2007 für das Bühnenbild zu Molière – Eine Passion (Regie: Luk Perceval) und erneut 2017 für Carol Reed (Regie: René Pollesch). Für ihr Lebenswerk wurde sie 2017 auf der Theaterbiennale in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. 
Seit 2009 ist Katrin Brack Professorin für Bühnenbild und -kostüm an der Akademie der Bildenden Künste München/Theaterakademie August Everding.