Celia Jeffreys

Dozent/in

Beschreibung

Die britische Sopranistin Celia Jeffreys  (A.R.C.M.) studierte am Royal College of Music London Gesang.  Schon mit 22 Jahren bekam sie ihr erstes Festengagement an der Welsh National Opera in Cardiff.  Ihre Debut-Partien waren die Susanna (Hochzeit der Figaro) und Adele (Fledermaus). Nach Cardiff gehörte sie den Opernensembles des Staatstheaters Kassel, des Staatstheaters Darmstadt, des Staatstheaters am Gärtnerplatz, des Stadttheaters Basel, und dem Landestheater Linz als festes Mitglied an. Zahlreiche Gastspiele führten sie u.a. nach Berlin, Bregenz, Bern , St. Gallen und Salzburg.
Celia Jeffreys hat in allen Fächern des Sopran Repertoires (Oper, Operetta, Oratorio, Lied und Musical) gesungen. Sie sang zahlreiche Opernpartien des Sopranfaches, darunter die Konstanze (Entführung aus dem Serail) Marschallin (Rosenkavalier) die Agathe (Freischütz) Donna Elvira und Zerlina  (Don Giovanni), Musetta und Mimi (La Boheme) und Leonore in Beethovens Fidelio, sowie Operettenpartien wie Hanna Glawari (Lustige Witwe) , Gräfin Mariza , Csardasfürstin und Rosalinde (Fledermaus).
Seit 20 Jahren ist sie Dozentin für Gesang an der Theaterakademie August Everding .
Regelmäßig Jurytätigkeit für Jugend musiziert.