© Klinger

Franziska Weber

Studierende/r Musiktheater/Operngesang

Beschreibung

© Christian Hartmann

Die Salzburger Mezzosopranistin Franziska Weber erhielt ihren ersten Gesangsunterricht im Alter von 15 Jahren. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie von 2015 bis 2019 an der Universität Mozarteum Salzburg bei Ks. Univ. Prof. Ildikó Raimondi. Weitere musikalische Anregungen erhielt sie von Kjellaug Tesaker, Nena Brzakovic, Claudia Visca und Tanja A. Baumgartner.
2017 hatte Franziska Weber die Möglichkeit, einen „Lehrbuben“ in Die Meistersinger von Nürnberg von Richard Wagner an der Mailänder Scala unter der Leitung von Daniele Gatti zu singen. Eine besondere Leidenschaft gilt der modernen Musik; so sang sie 2017 beim Dialoge-Festival der Stiftung Mozarteum Salzburg Le Marteau sans maître von Pierre Boulez und übernahm 2018 die Hauptpartie in der Uraufführung von Katrin Klose’s Kurzoper Nachtsonne. Franziska Weber sang außerdem die österreichische und deutsche Erstaufführung von Mieczysław Weinberg’s Liedzyklus Biblia cygańska (Zigeunerbibel).
Sie ist Preisträgerin des Interpretationspreises des Festivals Oper Oder-Spree 2019. Seit Oktober 2019 studiert sie an der Theaterakademie August Everding im Master Musiktheater / Oper bei Prof. Christiane Iven.