© Felix Löchner

Denijen Pauljević

Beschreibung

Geboren in Belgrad, flüchtete Denijen Pauljevic während er Jugoslawien-Kriege nach Deutschland und verbrachte vier Jahre in einem Asylheim. Er studierte interkulturelle Kommunikation, nahm an der Drehbuchwerkstatt an der Hochschule für Fernsehen und Film in München teil und arbeitet an verschiedenen Literatur-, Drehbuch- und Theaterprojekten. Von 2013 bis 2018 war er für die Koordination der Münchner Balkantage verantwortlich. 2014 erhielt er die Autorenförderung Raniser Debüt für Der Wundenleser, 2015 das Literaturstipendium der Stadt München für Mimicria. Im Frühjahr 2020 erscheint bbei dtv sein nächster Roman.