Sebastian Degenhardt

Bachelor-Studierende/r Schauspiel

Beschreibung


(c) Luis Zeno Kuhn

Sebastian Degenhardt wurde 1996 in Dresden geboren und ist dort aufgewachsen. Während der Schulzeit sammelte er erste Theatererfahrungen im Kurs Darstellendes Spiel.
In der Spielzeit 2016/17 wirkte er bei der Produktion Die Stunde da wir nichts voneinander wussten (Peter Handke) der Dresdner Bürgerbühne unter der Regie von Uli Jäckle mit.
Seit 2018 studiert er Schauspiel an der Theaterakademie August Everding in München, wo er unter anderem in den Produktionen Aufgedreht (Regie David Shiner), Noch ist nicht aller Tage Abend (Regie Malena Große) und Othello Remix (Regie Katja Wachter) zu sehen war.
Seit dem 25. September 2021 ist er am Theater Regensburg in der Inszenierung Peer Gynt (she/her), unter der Regie von Julia Prechsl, zu sehen.
Er spielt Gitarre, Flöte, Klavier und Handball, spricht fließend Englisch und kann auf sächsische Dialekte zurückgreifen.