© Felix Löchner

Céline Akçağ

Studierende/r Musiktheater/Operngesang

Beschreibung

© Christian Hartmann

Céline Akçağ, in Zürich geboren, begann ihre Gesangsausbildung bei ihrer Mutter. Von 2011 bis 2013 war sie Vorstudentin am Konservatorium Zürich bei Ulrike Andersen, anschließend absolvierte die Mezzosopranistin ihren Bachelor in Opern- und Konzertgesang sowie Pädagogik in Freiburg im Breisgau bei Prof. Dorothea Wirtz. Ein Auslandsemester führte sie nach London zu Mary Nelson und Iain Ledingham an die Royal Academy of Music. Seit 2017 studiert sie im Master Musiktheater/Operngesang an der Theaterakademie August Everding bei Prof. Andreas Schmidt. Meisterkurse u.a. mit Vesselina Kasarova, Anne Le Bozec, Prof. Claudia Visca und Prof. Ulrike Sonntag haben ihre Ausbildung erweitert. Sie sang Carmen (La tragédie de Carmen, G. Bizet/P. Brook) an den Osterfestspielen Baden-Baden sowie in der kleinen Berliner Philharmonie, Hänsel (Hänsel und Gretel, E. Humperdinck) im Kleinen Haus des Theaters Freiburg, Nancy (Martha, F.v. Flotow) und Giannetta (L’elisir d’amore, G. Donizetti) bei Operella Zürich.