Kjell Brutscheidt

Absolvent/in Schauspiel

Steckbrief

Kjell Brutscheidt, geboren 1996 in Düsseldorf, absolvierte von 2014 bis 2018 sein Schauspielstudium an der Theaterakademie August Everding. Gastengagements führten ihn u.a. an das Residenztheater, das Opernhaus Zürich, das Düsseldorfer Schauspielhaus und die Münchner Kammerspiele.
In der Spielzeit 2019/20 war er Teil des ersten spartenübergreifenden Studios am Theater Bielefeld und arbeitete dort in Oper, Spiel und Tanz. 
Kjell Brutscheidt ist regelmäßig für Film und Fernsehproduktionen tätig, zuletzt u.a. für Spreewaldkrimi – Totentanz, @ichbinsophiescholl und ZERV.
Derzeit lebt er in Berlin.


©Jakob Fliedner
Geburtsdatum
23.04.1996
Stimmfach
Tenor
Größe
172 cm
Haarfarbe
dunkelblond
Augenfarbe
grün/blau
Tanz
Afro, Modern
Sprachen
Deutsch, Englisch (gut)
Sonstige Fähigkeiten
Reiten, Akrobatik, Aikido, Fechten, Clowning

Produktionen

Jahr Ort Produktion Autor / Komponist Regie / Musikalische Leitung Rolle(n)
2017 Theaterakademie August Everding Medeaphantasie Euripides Demjan Duran Iason
2017 Theaterakademie August Everding Lenz Georg Büchner Meike Bouschen Erzähler
2017 Theaterakademie August Everding Die ganzen Wahrheiten Sathyan Ramesh Shenja Lacher Pascal
2016 Residenztheater München Die Räuber Friedrich Schiller Ulrich Rasche Räuberbande
2016 Theaterakademie August Everding Suchers Leidenschaften: Anton Tschechow Anton Tschechow Lesung
2016 Theaterakademie August Everding Szenen aus "Das Leben auf der Praça Roosevelt" Dea Loher Meike Bouschen Mr. Mirador
2016 Theaterakademie August Everding Suchers Leidenschaften: Gertrude Stein Gertrude Stein Lesung
2015 Prinzregententheater München BR Klassik zum Staunen: King Arthur Henry Purcell Tom Dulack Merlin
2015 Theaterakademie August Everding Hauptsache Arbeit! Sibylle Berg Mario Andersen / Katja Wachter Mann
2015 Theaterakademie August Everding Die Schöne und das Biest Stückentwicklung David Shiner Maurice
2015 Theaterakademie August Everding Merlin oder das wüste Land Tankred Dorst Lesung zum 90. Geburtstag von Tankred Dorst
2011/12 Düsseldorfer Schauspielhaus Väter und Söhne Iwan Turgenjew Frank Abt Nikolaj Petrowitsch Kirsanow
2019 Münchner Kammerspiele Gläserne Bienen Ernst Jünger Jacqueline Reddington Rittmeister Richard
2019 Theater Hagen Die Räuber Friedrich Schiller Francis Hüsers Karl Moor
2018 Theaterakademie August Everding Der Krieg mit den Molchen Karel Čapek Karin Herrmann diverse
2018 Bad Hersfelder Festspiele Shakespeare in Love Lee Hall Antoine Uitdehaag John Webster

Ausbildung

Theaterakademie August Everding (seit 2014)
Schauspielstudium
Workshop - Mario Andersen
Michael Tschechow Methode
Workshop - Matthias Grundig
Method Acting
Workshop - David Shiner
Clowning
Workshop - Sebastian Fuchs
Beatbox
Westerdals School of Act Oslo
Sechswöchiger Austausch
Rollenarbeit (2014) - Matthias Stiehler
Moritz (Nuran David Calis: Frühlingserwachen)
Rollenarbeit (2014) - Matthias Stiehler
August (Igor Bauersima: norway.today)
Rollenarbeit (2015; in Kooperation mit der Westerdals School of Act Oslo) - Oyvind Osmo Eriksen
Richter Brack (Henrik Ibsen: Hedda Gabler)
Rollenarbeit (2015) - Robert Giggenbach
Franz Moor (Friedrich Schiller: Die Räuber)
Rollenarbeit (2015) - Eigenarbeit
Mann (Dea Loher: Samurai)
Rollenarbeit (2015) - Eigenarbeit
Parzival (Tankred Dorst: Merlin oder das wüste Land)
Rollenarbeit (2016) - Ulrich Wessel
David (Gary Ghislain: Wie ich Johnny Depps Alien-Braut abschleppte)
Workshop - Susanne von Medvey und Thomas Meinhardt
Mediensprechen
Workshop - Susanne von Medvey
Synchronsprechen
Workshop - Eli Wasserscheid
Meisner Technik
Rollenarbeit (2016) - Eli Wasserscheid
Silvius (William Shakespeare: Was ihr wollt)
Rollenarbeit (2016) - Ercan Karacaylı
Mann (Felicia Zeller: Die Stunde / des Kunde)
Rollenarbeit (2016) - Eigenarbeit
Von Hammersmark (Quentin Tarantino: Inglorious Bastards)
Rollenarbeit (2016) - Miguel Abrantes Ostrowski
Peer Gynt; Felix Krull - Peer Krull (Henrik Ibsen; Thomas Mann)
Rollenarbeit (2017) - Matthias Stiehler
Philoktet (Heiner Müller: Philoktet)