Laura Bruckner

Studierende/r Dramaturgie

Beschreibung


Geboren 1999, studierte sie zunächst im Bachelor Theaterwissenschaft, Geschichte und Management an der Freien Universität Berlin sowie an der Universität Wien. An der Oper Leipzig hospitierte sie während dieser Zeit in der Regie unter Michiel Dijkema (Der fliegende Holländer). Weitere Hospitanzen führten sie in die Dramaturgie der Volksoper Wien, wo sie unter anderem Cabaret (Regie: Gil Mehmert) sowie Offenbachs König Karotte (Regie: Matthias Davids) begleitete. Während ihres Studiums wurde sie durch das Deutschlandstipendium gefördert. Seit Oktober 2020 studiert Laura Bruckner im Master-Studiengang Dramaturgie (Schwerpunkt Musiktheater) an der Theaterakademie August Everding. Im Rahmen dessen betreute sie die konzertante Aufführung von Rita / Doktor Mirakel und die Audio-Installation Lost in time and space and meaning. Im Sommer 2021 war sie als Mitarbeiterin in der Dramaturgie der Bregenzer Festspiele tätig, wo sie unter anderem dramaturgisch bei L’italiana in Algeri (Regie: Brigitte Fassbaender) assistierte. Derzeit ist sie an der Musical-Produktion Working sowie der Operettensoiree Spiel ein Lied, das weint und lacht ... als Dramaturgin beteiligt.