Klara Brockhaus

Master-Studierende/r Musiktheater/Operngesang

Beschreibung


©Christian Hartmann

Die in Hannover geborene Mezzosopranistin Klara Brockhaus begann ihre musikalische Ausbildung als Jungstudentin bei Prof. Anna Korondi und Prof. Uta Priew an der HfM Hanns Eisler in Berlin. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie 2021 an der HMT Rostock bei Prof. Fionnuala McCarthy und studiert seitdem im Master Operngesang an der Theaterakademie August Everding in München bei Prof. Daniela Sindram und Prof. Íride Martínez. Auf der Bühne stand sie u.a. als Cherubino in Mozarts Le Nozze di Figaro, als Zerlina in Mozarts Don Giovanni, als Polinesso in Händels Ariodante, als zweiter Knabe in Mozarts Die Zauberflöte, als Sirene und Donna in Händels Rinaldo, sowie kürzlich als Prinzessin in der zeitgenössischen Oper Die Gänsemagd von Iris ter Schiphorst. Im Konzertfach war sie u.a. in Bachs Weihnachtsoratorium, h-Moll-Messe, Magnificat, Mozarts Requiem, Vivaldis Gloria und Händels Messiah zu hören. Klara Brockhaus ist Stipendiatin der Johann-Adolph-Hasse-Gesellschaft München e.V. und des Deutschlandstipendiums und erhielt wichtige und inspirierende Impulse bei Meisterkursen von Prof. Christiane Iven, Doreen DeFeis, James Hooper und Wolfgang Klose.