Das Prinzregententheater. Foto: Felix Löchner

Das Prinzregententheater. Foto: Felix Löchner

Benedikt Stampfli

Absolvent/in Dramaturgie

Beschreibung

© Foto Wilfried-Hoesl

Benedikt Stampfli, geboren in Bern, studierte Musik- und Theaterwissenschaften an den Universitäten in Bern, Freiburg und München. 2010 besuchte er die International Summer School "Performative Presence of the Past" an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Im Sommer 2013 schloss er den Master-Studiengang Dramaturgie an der Theaterakademie August Everding mit einer Arbeit über „Gustav Mahlers Wagner-Rezeption und die musiktheatrale Dramaturgie in seinen Symphonien“ erfolgreich ab. Praktische Erfahrung sammelte er u. a. am Konzert Theater Bern und am Theater Biel Solothurn. Seit der Saison 2013/14 ist er Dramaturg an der Bayerischen Staatsoper und arbeitete mit Regisseuren wie Christian Stückl, Christiane Pohle, Hans Neuenfels, Calixto Bieito, Philipp Stölzl, Pierre Audi, Carlus Padrissa - La Fura des Baus und Sidi Larbi Cherkaoui, sowie mit Künstlern wie Aernout Mik und Georg Baselitz zusammen. Nebst einer Dozententätigkeit an der Münchner Volkshochschule, hält er regelmäßig Vorträge u. a. an der Evangelischen Akademie Tutzing.

Er ist festes Jurymitglied des Klaus Zehelein-Preises.