Jacoba Barber-Rozema

Studierende/r Musiktheater/Operngesang

Steckbrief

Die kanadische Sopranistin Jacoba Barber-Rozema wurde für ihre ausdrucksstarke, klare Stimme, ihr schauspielerisches Talent und ihre Fähigkeiten in einer Vielzahl von Kunstformen und musikalischen Genres gelobt. Ihre gesangliche Laufbahn begann bereits im Kindesalter ​als Solistin ​bei der Canadian Opera Company und bei der Canadian Children’s Opera​ Company.

 

Sie hat einen Bachelor-Abschluss der Schulich School of Music (McGill University, Montreal), wo sie bei ​Dr. ​Tracy Smith-Bessette und Michael McMahon studierte und mit Opera McGill mehrere Partien auf die Bühne brachte: Dalinda (Ariodante), Ida (Die Fledermaus), Anna Gottlieb (The Impresario) und die Oper Une Demoiselle en Loterie von Offenbach. Im Jahr 2018 gewann sie den dritten Platz beim Wettbewerb "Classical Singer" in Boston, Massachusetts, und den Outstanding Achievement in Voice-Award der McGill University. Derzeit absolviert Sie ihr Masterstudium in Musiktheater/Operngesang an der Theaterakademie August Everding bei Prof. ​Julian Prégardien. Dabei wird sie als eine von sehr wenigen Kanadier*innen mit einem Auslandsstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienst (D.A.A.D.) im Bereich Musik gefördert.​ ​

 

Jacoba Barber-Rozema war Teil des Workshops/Kreationsprozesses für die musikalische Adaption von Ann-Marie Macdonalds​ Roman​ Fall On Your Knees (Citadel Theatre und Vita Brevis Arts, Toronto) und James Garner ​und​ Patrick Hansens Opernadaption von Shakespeares Viel Lärm um nichts (Guildhall School, London, England).

 

Im Konzertbereich hat Jacoba Barber-Rozema als Solistin mit dem Toronto Symphony Orchestra, dem Toronto Bach Consort, dem McGill Contemporary Music Ensemble und dem Orchester der Accademia di Monaco zusammen auf der Bühne gestanden. Die junge Sopranistin verbrachte mehrere Jahre mit der A-cappella-Gruppe Effusion und vertrat 2016 Quebec im Kanadischen Jugendchor, bei dem sie als Solistin und Chormitglied mitwirkte, Aufnahmen machte und auf Tournee ging.

 

Mit ihrer "beautifully harmonized vocal performance" (Variety Magazine) und ihrer Stimme als Hauptelement der Partitur des mit dem Oscar ausgezeichneten Films Manchester by the Sea hat sich Jacoba Barber-Rozema außerdem in der Welt des Films einen Namen gemacht. Zudem hat sie bei Into The Forest (Komponist: Max Richter), The Moth Diaries, Listen to the Chorus (Gesang), BON(E)FIRE (Komponistin, Sängerin, Tänzerin, Cello) und The Peace Tree, Kit Kittredge, A Wrinkle in Time, Mansfield Park (als Kinderdarstellerin) mitgewirkt.


Geburtsdatum
22.02.1996
Größe
1,62 m
Stimmfach
Sopran
Haarfarbe
Blond
Augenfarbe
Blau
Sprachen
Englisch (Muttersprache), Deutsch, Französisch