Lili M. Rampre

Choreograph/in

Description


©Ajda Tomazin

Lili M. Rampre hat sowohl einen Abschluss in Physik als auch einen Master von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main im Studiengang Contemporary Dance Education. Nach einem Post-MA in künstlerischer Forschung (a.pass) hat sie einen Forschungszyklus an der P.A.R.T.S.-Schule von Anne Teresa De Keersmaeker abgeschlossen. Ihre choreografische Arbeit wurde unterstützt von verschiedenen Veranstaltungsorten und Programmen, darunter das Mousonturm Frankfurt, die Hessische Theaterakademie, Pact Zollverein Essen, tanzrecherche NRW, die Akademie der Künste der Welt Köln, das Tanzhaus NRW, Workspace Brussels, der Fonds Darstellende Künste. Ein wichtiger Teil ihrer Arbeit ist Bewegungsregie (Choreographie, Movement advising und Coaching) für Theater, wie zum Beispiel für das Staatstheater Saarbrücken, das Theater Münster, das Staatsschauspiel Dresden, das Theater Bonn, das Schauspiel Frankfurt. In den Jahren 2020/2021 war Lili M. Rampre assoziierte künstlerische Forscherin am Forschungszentrum a.pass in Brüssel.