Sarah Mößner

Absolvent/in Dramaturgie

Description


©Christian Hartmann

Sarah Mössner wurde 1994 geboren und studierte Theater- und Medienwissenschaft sowie English and American Studies an der FAU Erlangen-Nürnberg.
Sowohl während des Bachelorstudiums als auch danach assistierte sie in verschiedenen Positionen u.a. am Theater Erlangen, dem Ballett des Staatstheater Nürnberg unter Goyo Montero, dem Schauspiel Basel und am Residenztheater München. So lernte sie die dramaturgische Arbeit in unterschiedlichen Sparten kennen und lieben.
Den Masterstudiengang Dramaturgie absolvierte Sarah Mössner an der Theaterakademie August Everding von 2019 bis 2021. In dessen Rahmen betreute sie zahlreiche Projekte und Produktionen, darunter die zwei Klanginstallationen Sonnige Grüße [aus da wo ich nie gewesen sein werde] und THE SHELL & THE SHELTER (Regie: Gineke Pranger), das Bewegungsprojekt des 2. Jahrgangs Schauspiel wir.zusammen.allein. (Choreografie: Katja Wachter) sowie die Schauspielinszenierung Die Dreigroschenoper (Regie: Philipp Moschitz). Außerdem schrieb sie Kritiken für die Online-Plattform tanznetz als freie Korrespondentin.
Seit der Spielzeit 2021/22 ist sie Dramaturgin für Schauspiel und Ballett am Staatstheater Augsburg.