© Felix Löchner

Gineke Pranger

Bachelor-Studierende/r Regie

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Description

Gineke Pranger

© Christian Hartmann

Gineke Pranger studierte zunächst Blockflöte am Königlichen Konservatorium in Den Haag und absolvierte ihr Diplom im Fach Historische Aufführungspraxis an der Universität der Künste in Berlin. Als Musikerin gelten ihre Interessen der Alten sowie der Zeitgenössischen Musik und  der Improvisation. Während ihres Studiums wirkte sie an zahlreichen Musiktheaterstücken mit.

Seit 2016 studiert Gineke Pranger Theater- und Musiktheaterregie an der Theaterakademie August Everding unter der Leitung von Prof. Sebastian Baumgarten. Im Rahmen des Studiums inszenierte sie Heiner Müllers Mann im Fahrstuhl sowie den Liederzyklus Tagebuch eines Verschollenen von Leos Janacek und FINITA, eine Stückentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Caio de Azevedo.

Im Rahmen der „Welt/Bühne“, eine Reihe des Residenztheaters in München, inszenierte sie eine szenische Lesung. Im Oktober 2018 nahm sie an „Metropolis“, einem Projekt des Goethe-Instituts in Mailand teil, wo sie als Regisseurin und, mentoriert von Mehdi Moradpour, ebenfalls als Autorin tätig war.