© Klinger

KS Prof. Christiane Iven

Lecturer

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Description

© Adrienne Meister

Kammersängerin Prof. Christiane Iven war eine international gefragte Konzert-, Lied- und Opernsängerin und hat sich 2016 von der Bühne verabschiedet. 

Die gebürtige Hamburgerin studierte in ihrer Heimatstadt bei Judith Beckmann und bei Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und ist Preisträgerin des Deutschen Musikwettbewerbs sowie mehrerer internationaler Wettbewerbe.

Unter anderem war sie viele Jahre Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart. Dort und an etlichen deutschen und europäischen Opernhäusern sang sie Partien wie Feldmarschallin (Rosenkavalier), Agathe (Freischütz), Didon (Les Troyens), Marie (Wozzeck), Kundry (Parsifal), Strauss‘ Ariadne (Titelpartie), Alice Ford (Falstaff), Elvira (Don Giovanni), Emilia Marty (Die Sache Makropulos), Sieglinde (Walküre) und Isolde (Tristan und Isolde).

Konzerte gab sie mit bedeutenden Orchestern, darunter Academy of St. Martin in the Fields, Concertgebouworkest Amsterdam, NHK Symphony Orchestra Tokyo, Oslo Philharmonic,  Münchner Philharmoniker, Tschechische Philharmonie, Ensemble Intercontemporaine und NDR Symphonie Orchester unter dem Dirigat von Marc Albrecht,  Teodor Currentzis, Michael Gielen, Nikolaus Harnoncourt, Heinz Holliger, Eliahu Inbal, Marco Letonja, Sir Neville Marriner, Helmut Rilling, Christian Zacharias u.v.a.

Einen weiteren Schwerpunkt in Christiane Ivens künstlerischem Schaffen stellten ihre Liederabende mit Burkhard Kehring, Wolfram Rieger, Jan Philip Schulze und András Schiff u.a. 
dar. Sie war bei großen Musikfestivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Luzerner Festwochen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern sowie den Schwetzinger SWR Festspielen zu Gast.

Für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen wurde sie mit dem Niedersächsischen Staatspreis ausgezeichnet und zur baden-württembergischen Kammersängerin ernannt. 

Von 2001-2007 war sie Professorin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Seit dem Wintersemester 2013/14 hat Christiane Iven eine Professur für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München inne.

Darüber hinaus ist sie häufig Jurymitglied bei internationalen Gesangswettbewerben und gibt zahlreiche Meisterkurse u.a. bei der Internationalen Musikakademie für Solisten (IMAS), bei der Internationalen Bachakademie in Stuttgart und an der Sommerakademie des Mozarteums in Salzburg.

Darüber hinaus absolvierte Christiane Iven eine umfassende Weiterbildung im Bereich Transaktionsanalyse und Kommunikation und ist als Coach, in der Beratung und Supervision für KünstlerInnen, MusikerInnen und PädagogInnen tätig. 

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.christianeiven.de