Entfällt! - Suchers Leidenschaften: Simone de Beauvoir

Gartensaal

Info

Entfällt! - Suchers Leidenschaften: Simone de Beauvoir

Reading

Organiser: Bayerische Theaterakademie

More about

Bezug nehmend auf den Beschluss der Bayerischen Staatsregierung vom 10. März 2020 müssen wir die Vorstellung von Suchers Leidenschaften: Simone de Beauvoir am 5. April 2020 im Gartensaal absagen.

Von Ihnen gekaufte Tickets werden vom Zentralen Kartenverkauf automatisch storniert. Sollten Sie per Lastschrift, Sofortüberweisung oder Kreditkarte bezahlt haben, wird der Betrag auf diesem Wege zurückerstattet. Auch Abonnenten erhalten den Vorstellungswert automatisch zurück. Kartenkäufer ohne hinterlegte Zahlungsdaten bitten wir, die Tageskasse am Marstallplatz 5 (Mo - Sa 10 - 19 Uhr) aufzusuchen oder sich telefonisch zu melden (089 / 2185 1970). Die Abendkasse im Prinzregententheater ist an den eigentlichen Vorstellungsabenden (18., 20., 26. und 28. März) von 18.30 bis 19.30 Uhr besetzt. Auch dort ist eine Ticketrückgabe möglich.

Wir bitten Sie, bei Bearbeitung und Rücküberweisung Geduld zu haben. Die Bearbeitung der Vorstellungen erfolgt chronologisch.Simone de Beauvoir, die von den einen geschätzt wird als emanzipierte Kämpferin für die Rechte der Frauen, von den anderen bewundert wird, weil sie die Lebensgefährtin von Jean-Paul Sartre war, wird noch heute unterschätzt. Denn sie hat als Romancière erstaunliche Werke hinterlassen. In C. Bernd Suchers szenischem Vortrag mit Schauspielerin Genija Rykova und Schauspielstudent Benedikt Kosian wird der Frage nachgegangen, warum das erzählerische Werk der Simone de Beauvoir so rasch vergessen werden konnte. Zudem sind ihre Briefe und ihre Tagebuchnotizen Zentrum des Vormittags, denn in der Korrespondenz - vor allem mit Sartre - und den täglichen, sehr ausführlichen Eintragungen in ihre Heftchen wird eine Frau sichtbar, die sich gegen alle Konventionen verwirklichte. Eine Frau, die sehr bewusst Tabus verletzte. Sie und Sartre - und auch das ist deutschen Leser*innen nur selten bewusst - erlaubten sich ein Dasein, in dessen Mittelpunkt sie sich selbst setzten. Simone de Beauvoir, die so vielen zu helfen suchte und vielen half, war eine Egozentrikerin von besonderer Klasse. Und ist eine unterschätzte Schriftstellerin. Von ihr wird mehr bleiben als der Nachruhm, den Alice Schwarzer ihr zuschreibt.

  • Mit C. Bernd Sucher, Genija Rykova, Benedikt Kosian