2. Abokonzert des Münchener Kammerorchesters

Info

2. ABOKONZERT DES MÜNCHENER KAMMERORCHESTERS

Verleihung Belmont-Preis an Sarah Aristidou

Konzert

Organizer: Münchener Kammerorchester

Description

Sopranistin Sarah Aristidou wird beim 2. Konzert der Saison 22/23 beim MKO unter Leitung von Dirigent Bas Wiegers zu Gast sein.
Sie pflegt einen dezidiert inter- und multimedialen Ansatz. Mit dieser genreübergreifenden Ästhetik sorgt die 1991 in Kroatien geborene Sara Glojnaric für viel Aufsehen, zumal ihre Werke häufig auch Geschichte und eigenes Erleben ausdrücken. Ihre kroatische Herkunft und die Überreste des ehemaligen Jugoslawiens bestimmen eine Musik, die oft zwischen Nostalgie und kollektivem Gedächtnis changiert. Auch für den Österreicher Thomas Larcher bildet die Herkunft den Aufbruch in das Selbst. In The Living Mountain verarbeitet der leidenschaftliche Bergsteiger Eindrücke aus einem Berg-Buch der Autorin Nan Shepherd und der Fotografin Awoiska van der Molen. "Es geht darum, das gesamte Universum der Musik in einem Vogelschrei zu hören, sich selbst zu hören, zu spüren und wahrzunehmen."
Eine "bergische" Echo-Wirkung hat Haydn im Andante molto aus seiner Symphonie Nr. 38 im Ohr, wohingegen im langsamen Satz der Symphonie Nr. 101 in der pendelnden Achtelbegleitung eine Uhr zu ticken scheint. Beide Werke wandeln kühn zwischen Dies- und Jenseitigkeit.

Programm

  • Joseph Haydn Sinfonie Nr. 38 C-Dur Hob.I: 38 ›Echo‹

  • Sara Glojnaric Auftragswerk des musica femina münchen e.V. für das MKO – URAUFFÜHRUNG

  • Thomas Larcher "The Living Mountain" für Sopran und Ensemble – DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG

  • Joseph Haydn Sinfonie Nr.101 D-Dur Hob.I:101 ›Die Uhr‹

Mitwirkende

Sopran
Sarah Aristidou

Musikalische Leitung
Bas Wiegers

Münchener Kammerorchester

Dates & Tickets

November 2022