• WILLKOMMEN
  • ZUR THEATERAKADEMIE
  • STUDIUM
  • SPIELPLAN
  • PRODUKTIONEN & PRESSE
  • STIPENDIEN & PARTNER
  • STELLENANGEBOTE
  • KONTAKT & TEAM
  • SITEMAP
 

August Everding

1928 geboren am 31. Oktober in Bottrop / Westfalen als drittes Kind des Propsteiorganisten August Everding und der Gertrud Everding geb. Elbers
1949-51 Studium der Philosophie, Germanistik und Theologie in Bonn
1951-53 Studium der Philosophie, Geschichte und Theaterwissenschaft in München
1953 Promotion (nicht abgeschlossen) zum Thema "Die Personifikation des Todes im Drama" bei Prof. Hanns Braun; Regieassistenz und Volontariat an den Münchener Kammerspielen bei dem damaligen Intendanten Hans Schweikart; Regiedebüt mit dem Kinderstück "Peterchens Mondfahrt"
1956 Erste Regie im Großen Haus: Richard Nashs "Der Regenmacher"
1959 Oberspielleiter der Münchener Kammerspiele
1960 Schauspieldirektor und stellvertretender Intendant der Münchener Kammerspiele
1963 Intendant der Münchener Kammerspiele; Hochzeit mit Gustava von Vogel am 22. Juli
1965 Debüt als Opernregisseur mit Giuseppe Verdis "La Traviata" an der Bayerischen Staatsoper
1968-75 "Theater im Gespräch", ZDF-Diskussionsrunde
1969 Vizepräsident des Deutschen Bühnenvereins
1970 Berufung zum Intendanten der Hamburgischen Staatsoper - neben Rufen nach Berlin und Wien
1971-75 "Theater in der Kritik", ZDF-Diskussionsrunde
1973 Intendant der Hamburgischen Staatsoper
1976 Erster Aufruf zur Restaurierung des Prinzregententheaters:"Das Prinzregententheater oder Die Notwendigkeit des scheinbar nicht Notwendigen"
1977 Intendant der Bayerischen Staatsoper
1982 Generalintendant der Bayerischen Staatstheater
1986-98 "Da capo - August Everding im Gespräch mit ..." ZDF-Serie für 3sat
1988 Wiedereröffnung des Prinzregententheaters in der sogenannten "Kleinen Lösung"
1989 Präsident des Deutschen Bühnenvereins
1993 Staatsintendant, Präsident der Bayerischen Theaterakadamie
1996 Wiedereröffnung des Prinzregententheaters
1999 August Everding stirbt am 26. Januar in München

Ämter

Präsident des Deutschen Bühnenvereins, der internationalen Vereinigung der Opernhausdirektoren, der Sibelius-Gesellschaft, Vorsitzender des Deutschen Kulturrats, Mitglied des Rundfunkrats, des Goethe-Instituts, des Kuratoriums der Hypo-Kulturstiftung, von Inter Nations, Professur an der Münchener Musikhochschule

nur eine transparente Linie
eMailImpressumSeitenanfang
nur eine transparente Linie